DIY · DIY & Food · Weihnachten

Das ist das Haus vom Nikolaus

Der erste Advent steht vor der Tür, doch auch der erste Dezember und somit das erste Türchen eines Adventskalenders sind nicht mehr fern. Allerletzte Chance quasi einen Adventskalender ins eigene Haus zu holen. Ihr merkt schon, es wird „häuslich“. 🙂

Für alle, die zum Basteln etwas Zeit haben (Zeitaufwand: ein Abend), aber zum kleine-Geschenke-besorgen keine mehr, kommt hier ein Gutschein-Adventskalender in Häuschenform. Sicher eher etwas für den Liebsten (oder die Liebste?) oder ältere Kinder, die schon mit Gutscheinen zu ködern sind. Das Beste an diesem Kalender: Er sieht nächstes Jahr auch noch toll aus. Einmal gebastelt, immer wieder verwendbar. Spart das nächste Mal Zeit und der Geldbeutel freut sich ebenfalls. 🙂

Mein Häuschen bleibt natürlich in meinem Dekothema: Rot-weiß mit Holzelementen

DSC_0304.jpg

Das braucht Ihr für das Adventskalenderhäuschen:

  • Häuschen aus Sperrholz (lasst Euch das im Baumarkt zusägen: Kurze Seiten je 30 cm hoch, bis zur Dachspitze ca. 44 cm hoch und insgesamt 26,5 cm breit)
  • 24 Holzklammern
  • Zahlen von 1-24 (schaut mal im Bastelladen Eures Vertrauens oder nach Freebis im Internet wie zum Beispiel hier: www.pott-artig.blogspot.de oder hier www.minidrops.de)
  • Holzleim
  • Sternenstoff
  • Schere
  • Sprühkleber, doppelseitiges Klebeband oder Tacker (je nach dem, was Ihr im Haus habt)
  • Maskingtape oder Dekobänder
  • Dekoteilchen oder Knöpfe o.ä.
  • 24 kleine Gutscheine (oder Rubbellose)

Und so geht’s:

  1. Bezieht das Holzhäuschen mit dem Stoff. Benutzt dafür entweder den Sprühkleber oder zieht den Stoff auf der Vorderseite stramm und tackert die überstehenden Seiten auf der Rückseite fest oder schneidet Streifen aus dem doppelseitigen Klebeband und klebt diese und die überstehenden Stoffseiten auf der Rückseite fest. Egal, wie Ihr es macht, die Vorderseite sollte schön straff bezogen sein.
  2. Klebt die Zahlen auf die Holzklammern und legt alle Klammern probehalber zum Ausrichten auf Euer Häuschen. Nun könnt Ihr sehen, ob noch genügend Platz vorhanden ist, um mit Maskingtape oder Dekoband „zu spielen“.
  3. Verziehrt Euer Häuschen mit Knöpfen oder Holzscheibchen o.ä. Benutzt zum Aufkleben den Holzleim.
  4. Nun die Holzklammern mit dem Leim aufkleben.

  5. Nun muss der Kalender nur noch mit kleinen Gutscheinen oder Rubbellosen gefüllt werden.

    Ich habe meinem Mann 5 Rubbellose gegönnt (für jeden Advent im Dezember eins, dazu zum Nikolaustag und an Heiligabend). Ansonsten wechseln sich kleine Liebesbotschaften und Gutscheine für freie Zeit und Aufmerksamkeiten (die Währung Nr. 1 unter Eltern 🙂 ) ab.

    dsc_0330

Wenn Euch die Idee eines Adventskalenders in Häuschenform gefällt, dann schaut auch unbedingt im Deko-Hus der lieben Evi vorbei.

Ich wünsche Euch ein bezauberndes erstes Adventswochenende!

Liebste Grüße von Eurer Regina

 

 

Ein Kommentar zu „Das ist das Haus vom Nikolaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s