DIY · DIY & Food · Gastbeitrag · Weihnachten

Geschenkanhänger aus Holzkugeln

Uiuiui,

die Aufregung auf Weihnachten steigt bei mir ins Unermessliche. Ich sitze nämlich gerade (ok, das ist gelogen, in diesem Moment sitze ich auf der Couch zum Tippen) vor den Geschenken, die sich vor und neben mir über den Wohnzimmerboden verteilen und das ist für mich jedes Jahr der Moment, wo die Weihnachtskribbeligkeit, die man als Kind immer in der Nacht vor Heiligabend spürte, komplett Besitz von mir ergreift. Einige (eher sehr wenige) Tage vor Heiligabend, wenn es im Haus ganz ruhig ist, weil beide Kinder in ihren Betten schlafen, der Mann mich zunächst mit Tee und selbstgebackenen Keksen (ja, wie für den Weihnachtswichtel) versorgt und sich dann mit einem Buch in der Hand aus dem Wohnzimmer schleicht, packe ich alle Geschenke wunderschön und weihnachtlich ein und höre nebenbei meine liebste Weihnachts-CD – die nebenbei bemerkt eine No-Name-CD ist und die ich mir in dem Dekoladen, in dem ich als Studentin gejobbt habe, gekauft habe, die aber die mit Abstand allerallerschönsten Weihnachtshits abspielt. So, Schnulzigkeit Ende. Ja, ich packe alle drölfzigtausend Geschenke an einem Abend ein, weil ich einerseits jedes Jahr wieder ein kleines vorweihnachtliches Zeitmanagementproblem habe, aber auch andererseits diese stressige Besinnlichkeit brauche, um die volle Weihnachtsdröhnung zu bekommen. Das ist wie eine Sucht. Man weiß, dass es einem nicht gut tut (hallo Augenringe des Todes am Tag darauf), aber irgendwie braucht man es doch, weil es ja auch Spaß macht. 🙂

In diesem Jahr habe ich ein klitzekleines bisschen vorgearbeitet, nämlich direkt am Einpacktag selbst, nur eben bei Tageslicht und im Beisein der Kinder. Sie sehen mich ja eh immer bastelnd, da fiel es gar nicht auf, dass ich nun also etwas für die Weihnachtsgeschenke vorbereitet habe. 🙂

Ergebnis (2)

Ich habe Geschenkanhänger aus Holzkugeln gemacht, die sich darüber hinaus auch wunderbar für die Weihnachtstafel als Platzhalter eignen oder als Anhänger am Tannenbaum. So weit, so einfach. Der Clou an den Anhängern – die geletterten Namen. Wer ebenso wie ich kein Lettering-Profi ist, dem verrate ich einen Trick, mit dem sich so gut wie alles im coolen Letteringstil aufhübschen lässt.

Alles, was man dafür braucht ist:

Material (1)

  • Holzkugeln in drei unterschiedlichen Größen
  • Lederband
  • Schere
  • Klebeband
  • Bleistift
  • Fineliner
  • Namen oder Schriftzüge, auf Holzkugelgröße auf Papier ausgedruckt

Und so geht’s:

  1. Zunächst erstellt ihr eine Vorlage mit dem Namen/Schriftzug eurer Wahl und druckt sie passend zur größten Holzkugel auf (normales) Papier aus. Ich habe die Schriftart „hello“ verwendet und soweit ich weiß, ist sie für den privaten Gebrauch kostenlos. Einfach mal nach Schriftarten im Internet suchen.
  2. Schneidet die Vorlage so knapp wie möglich aus und schraffiert die Rückseite mit dem Bleistift. Hier gilt, je mehr, desto besser.

     

  3. Klebt eure Vorlage nun mithilfe des Klebebands auf die größte Holzkugel. Die schraffierte Seite liegt auf der Kugel, die Schrift zeigt nach oben. Fahrt nun mit dem Bleistift die Schrift nach.

     

  4. Sobald ihr nun Klebeband und Vorlage vorsichtig entfernt habt, seht ihr die auf die Holzkugel übertragene Schrift. Diese dient euch jetzt als Hilfestellung, denn nun könnt ihr die Schrift direkt auf der Holzkugel mit dem Fineliner nachzeichnen. Kleiner Hinweis: Verweilt nicht zu lange mit dem Fineliner an einer Stelle, sondern malt die Schrift zügig nach. Die Holzmaserung saugt sonst die Farbe auf und die Schrift sieht etwas verlaufen aus. Wer mag, setzt zusätzlich noch kleine Punkte um den Namen.

     

  5. Als letzten Schritt werden alle Kugeln auf das Lederband aufgefädelt und fertig ist der individuelle und wie ich finde ziemlich coole Anhänger inklusive Lettering. Ergebnis (1)

Weihnachtliche Schriftzüge wie Joy, Merry, Ho Ho Ho oder Noel sehen sicher auch schön aus. Vielleicht muss ich für nächstes Jahr rechtzeitig einen ganzen Schwung Anhänger für den Tannenbaum vorbereiten. Übrigens, mit diesem Trick lassen sich so gut wie alle Oberflächen beschriften. Es funktioniert super auf Porzellan oder auch auf Beton.

Ergebnis (2)

 

Mit diesem Blogpost mache ich bei dem kreativen Blog-Adventskalender #12giftswithlovegoeschristmas der lieben Ioana von Miss Red Fox mit und bin sozusagen das 22. Türchen. Vielen Dank, liebe Ioana, dass ich dabei sein darf.

Wer noch tolle Last-Minute-Bastel- oder Rezeptideen für Weihnachten sucht, klickt sich am besten durch die vielen schönen Beiträge der anderen kreativen Blogger. Unten seht ihr eine Übersicht über alle Blogger und eine Liste mit anklickbaren Links zu den jeweiligen Blogs. Viel Spaß beim Stöbern.

Ich wünsche euch ganz zauberhafte und besinnliche Feiertage und einen gesunden und fröhlichen Start in das neue Jahr.

Eure Regina

12giftswithlovegoesxmas_uebersicht_fotosMit dabei sind:

1 – Reetselig
2 – Insel der Stille
3 – Lovedecorations
4 – studio-karamelo
5 – Aye-Aye-Diy
6 – golden_freckles
7 – soulsistermeetsfriends
8 – frau-liebling
9 – madamemops
10 – smillaswohngefuehl
11 – fraufriemel
12 – mrsgreenhouse
13 – kreativfieber
14 – trytrytry
15 – kathyloves
16 – nom-noms
17 – johannarundel
18 – schninskitchen
19 – dezentpink
20 – katimakeit
21 – zaubereinlaecheln
22 – kleineherzensdiebe
23 – wendyswohnzimmer
24 – missredfox

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s