DIY · DIY & Food

DIY: Heißluftballon-Laterne

DSC_03668.jpg

Neulich beim Abendbrot.

Wir sitzen in der Küche.

Mein Blick fällt auf den türkisfarbenen Infozettel aus dem Kindergarten, der am Kühlschank hängt: Laternelaufen steht an. Oh Schreck (ich habe nicht „Schreck“ gedacht…), da war ja was!

Ich wende mich Sophia zu, die genüsslich in ihr Käsebrot beißt.

Ich so: „Bald ist ja Laternelaufen…“

Sie so: „Hm.“

Ich so: „Möchtest du, dass ich dir dafür eine Laterne bastle?“

Sie so: „Jaaaaaa, ein Pferd! Es soll weiß sein, mit rosa Flügeln und goldenen Glitzerherzen drauf!“ (Sorry, das Kind hat eine kitschige Phantasie.)

Ich so: „Ja ne, is‘ klar. Lass mich mal machen.“

Einige Tage später, die Laterne ist fertig (so viel vorweg: ich habe mich zumindest an die Farbvorgabe gehalten), präsentiere ich Sophia mein Werk.

Ich so: „Na, wie gefällt dir die Laterne?“

Sie so: „Das ist kein Pferd!“

Ich so: „Aber sie ist trotzdem weiß, rosa und glitzergolden!“

Sie so: „Jaaaaaaaa!“

Sophia hat nun eine Laterne, das Laternelaufen kann kommen.

Und so geht’s:

Für die Heißluftballon-Laterne in der Mädchenversion braucht Ihr: dsc_0249

  • Luftballon
  • Decopatch-Papier in den Wunschfarben
  • Decopatch-Kleber
  • Pinsel für den Kleber
  • Filzstift
  • kl. Blechdose
  • Goldfarbe
  • Pinsel für die Goldfarbe
  • Akkubohrer mit 2,5mm Bohraufsatz
  • Metallfeile
  • Maskingtape oder Stoffbänder (selbstklebend)
  • Paketschnur (nicht auf dem Bild)
  • Basteldraht
  • einfacher Laternenstab (wahlweise die Kinderversion mit integrierter Leuchte)
  • LED-Lichterkette mit Batterien (entfällt bei Kinderstab)
  • LED-Teelicht

So geht’s:

  1. Luftballon auf gewünschte Größe aufpusten, mit Filzstift in 6 Abschnitte einteilen.
  2. Decopatch-Papier in Schnipsel reißen (Super Aufgabe für Kinder!) und anschließend am Luftballon festkleben: erst Kleber auf den Ballon auftragen, dann Schnipsel auflegen, wieder Kleber drauf. Farbmuster beachten! DSC_0255.jpg
  3. Mindestens drei Schnipselschichten später (je nach Dicke des Papiers), sieht der Ballon so aus:dsc_0275
  4. Ballon gut trocknen lassen und anschließend den inneren Luftballon vorsichtig aus der Ballonhülle herausziehen.dsc_0277
  5. Passend zum unteren Ballonloch, oben ebenfalls vorsichtig ein kleineres Loch hineinschneiden. Dann mit der Goldfarbe die einzelnen Trennlinien zwischen den Farben nachmalen und die Ballonlöcher umranden. Das gibt den Heißluftballon-Look. (kleiner Tipp: Den Ballon auf eine leere Küchenpapierrolle setzen, so lässt er sich leichter anmalen.)

     

  6. Die Blechdose von allen scharfen Schnittstellen befreien, golden anmalen und gut trocknen lassen. Ich habe die Dose auch von Innen angemalt, würde ich das nächste Mal aber sein lassen. 🙂DSC_0280.jpg
  7. Mit Filzstift ein Muster auf die Dose malen und anschließend mit dem Bohrer das Muster „ausstechen“. 4 Löcher für die Aufhängung nicht vergessen!
  8. Scharfe Kanten im Doseninneren mit der Metallfeile glätten.
  9. Laternenstab mit Maskingtape o.ä. verschönern und Lichterkette daran befestigen. Beim Kinderstab entfällt dieser Schritt. Anschließend eine Aufhängung aus dem Basteldraht biegen und sowohl am Laternenstab als auch am Ballon befestigen.
  10. Die Paketschnur in 4 gleich lange Schnüre schneiden. Am unteren Ballonloch 4 kleine Löcher hineinschneiden. Die Blechdose mit Maskingtape ö.ä. verschönern. Dose und Ballon mithilfe der Paketschnurteile miteinander befestigen.
  11. LED-Teelicht in die Dose hineinstellen (echtes Teelicht bitte am Dosenboden befestigen!). Fertig! 20161031_194635

    Der Heißluftballon macht sich übrigens auch dekorativ als kleines Licht im Kinderzimmer ganz gut. Viel Freude beim Nachbasteln bzw. -werkeln!

Ich wünsche Euch einen wunderschönen, lichterreichen November!

Eure Regina

Ein Kommentar zu „DIY: Heißluftballon-Laterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s