DIY · DIY & Food

DIY: Spiegel und Holzpferd im neuen Look

Habt Ihr auch ungenutzte Bilderrahmen, die zum Aufhängen zu ugly, zum Wegschmeißen aber irgendwie doch zu schade sind? Vielleicht hilft ja ein Bilderrahmen-faceliftig? Apropos face: Zaubert doch das beste Bild in Euren Rahmen, nämlich Eurer eigenes Spiegelbild (gut gelungen, die Überleitung, oder? 🙂 ). Wie das geht, seht ihr hier.

Das braucht Ihr:

dsc_0217

  • einen alten, unbehandelten Holzrahmen
  • idealerweise einen passenden Spiegel (schaut mal auf den Dachboden oder in den Keller; was Ihr da für vergessene Dinge wiederfindet, ist verrückt)
  • und nach guter alter Servietten-Technik-Manier: Servietten oder Deko-Patch-Papier
  • Bastelkleber oder Deko-Patch (vergesst den Einfüllbecher für den Kleber nicht)
  • Bleistift, Schere, Pinsel
  • Unterlage für den Tisch oder den Boden, je nach dem wo ihr kreativ seid
  • Nicht auf dem Bild, weil zu spät gemerkt, dass es doch Not tut: Panzertape

Los geht’s:

  1. Schneidet zunächst das Papier oder die Serviette so zurecht (wer mag, zeichnet die Schnittlinien auf dem Papier oder der Serviette mit Bleistift vor), dass die Bilderrahmenleisten bedeckt sind. Lasst wie beim Nähen eine Nahtzugabe bzw. ein bisschen Überstand.  dsc_0221
  2. Beginnt mit dem Kleben. Pinselt immer (!) zuerst die Rahmenleiste, die ihr bekleben wollt, mit ausreichend Kleber ein, legt dann das zurechtgeschnittene Papier- oder Serviettenteil auf die Leiste und streicht dieses ebenfalls mit Kleber ein. Vorsichtig, es reißt leicht ein. dsc_0224dsc_0226dsc_0227Die erste Rahmenleiste ist geschafft und sollte in etwa so aussehen:
  3. Kleidet die verbliebenen Rahmenleisten ebenfalls neu ein und lasst den Rahmen anschließend gut trocknen. Wenn ihr der Meinung seid, der Rahmen ist trocken, setzt den Spiegel in den Rahmen. dsc_0240
  4. Da ich den altersschwachen Rückseitenklemmen des Rahmens nicht mehr zugetraut habe, dass sie den Spiegel an Ort und Stelle behalten, habe ich die Rückseite mithilfe von Panzertape verstärkt:
  5. Fertig ist der neue Spiegel! dsc_0255

 

 

Und weil es Sophia so viel Spaß gemacht hat, mir beim Kleben (nicht nur) über die Schulter zu schauen, kommt hier ein tolles DIY für Kinder hinterher, ebenfalls im Deko-Patch-Style.

Das braucht Ihr: dsc_0971

  • ein bastelwilliges Kind
  • Spielzeug, am besten aus unbehandeltem Holz
  • Deko-Patch-Papier
  • Bastel- oder Deko-Patch-Kleber
  • Pinsel
  • Motivationsmittel (bei uns beliebt sind Apfelchips, Veggie-Gummibärchen und Pippi Langstrumpf)

Und weil sich das DIY selbst erklärt (siehe oben: erst kleben, dann legen, dann wieder kleben), sprechen die Bilder jetzt für sich, während ich Sophia weiter von Pippis Abenteuern erzähle.

Fertig ist das schönste, weil bunteste Pferd der Welt. 🙂

dsc_0991

Sophia und ich hatten Spaß beim Kleben und Naschen. Und nun – dank Pippi Langstrumpf – auch Hunger auf Pfannkuchen. 🙂

Viel Freude beim Nachmachen.

Eure Regina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s