DIY · DIY & Food

DIY: IKEA-LACK-Beistelltisch-Upcycling plus Automagnete

Falls Ihr auch zu denjenigen gehört, die nicht wissen, was sie mit ihrem vor Urzeiten bzw. zu WG-Zeiten gekauften Beistelltisch von IKEA, Modell LACK, nun im Erwachsenenalter anfangen sollen, kommt hier eine Idee: Schenkt ihm als Mal- und Spieltisch ein zweites Leben.

Das braucht Ihr:

DSC_0938.jpg

  • den ausgedienten LACK-Beistelltisch
  • eine nicht mehr benötigte Handtuchstange (Maße zum Tisch beachten)
  • eine selbstklebende Magnettafel (gab’s und gibt es noch bei Tchibo, sonst entsprechend mit magnetischer Tafelfarbe aus dem Baumarkt streichen)
  • MÅLA-Papierrollenhalter mit einer Rolle Papier (beides von IKEA)
  • kleine Eimer zur Aufbewahrung von Kreide und Magneten
  • S-Hacken oder Kordel zur Befestigung der Eimer

Außerdem:

  • Schraubstock
  • Hammer
  • Akkuschrauber
  • 3mm Bohrer
  • Holzschrauben (4 Schrauben a 4×40 und 4 Schrauben a 5×70)

Los geht’s:

  1. Befestigt zunächst die erste der beiden Halterungen der Stange in einen Schraubstock und biegt das eine Ende mittels liebevoller Schläge mit dem Hammer um 90 Grad nach hinten.
  2. Schraubt die Handtuchstange ohne Vorbohren mit dem Akkuschrauber und den 5×70-Holzschrauben direkt am Tisch fest.
  3. Nun geht’s weiter mit der Papierrollenhalterung. Dieses Mal muss vorgebohrt werden. Nutzt dafür den 3mm-Bohrer. Anschließend mit den 4×40-Holzschrauben am Tisch befestigen. Achtet auf die Platzierung der Halterung auf der Tischplatte. Sie ist groß genug, um unschöne oder kaputte Stellen zu kaschieren. 🙂
  4. Letzter Schritt: Klebt die Magnettafel auf die noch freie Tischplatte und hängt die kleinen Aufbewahrungseimer an die Handtuchstange. Fertig! DSC_1083.jpg

 

Und weil es ohne selbstgemachte Magnete nur halb soviel Spaß bringt, kommt hier ein schnelles easy-peasy-DIY hinterher.

Das braucht Ihr:

DSC_0924.jpg

  • kleine Autos (oder anderes Spielzeug)
  • Magnete (gibt es im Bastelbedarf)
  • Heißklebepistole

Die Anleitung ist sehr simpel:

Auto + Heißkleber + Magnet = fertiger Automagnet

Wartet allerdings bis die Heißklebepistole „glüht“, bevor Ihr loslegt. Sonst ist der Kleber noch zu schwach.

DSC_0934.jpg

Viel Freude beim Nachbauen und Nachbasteln.

Übrigens, diesen und viele weitere kreative Beiträge für Eure Kids findet Ihr auf dem tollen Blog von Happybabyness unter https://www.happybabyness.com/.

Herzliche Grüße,

Eure Regina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s